Druckarten

/Druckarten

Flexdruck

Das gewählte Motiv wird beim Flexdruck aus farbigen Folien zusammengestellt, die auf deinen ausgesuchten Artikel aufgeschweißt werden.

Diese Drucktechnik überzeugt durch:

  • große Farbbrillanz
  • hohe Haltbarkeit

Die Farben besitzen eine starke Leuchtkraft, einen hohen Kontrast und einen schönen Glanz. Der Flexdruck verändert auch nach vielen Wäschen seine Farbe oder Form kaum merklich. Darüber hinaus sind die Motive dehn- und belastbar und auch feinste Linien brechen nicht.

Mit Flexdruck erreichst du bei folgenden Punkten optimale Ergebnisse:

  • Text: Strahlende Farben und klare Linien sorgen für einen scharfen Schriftzug.
  • Motivwahl: Kleine und grazile Motive lassen sich damit sehr gut darstellen.
  • Material: Die Linien des Motives brechen nicht, daher eignet sich diese Drucktechnik vor allem für dehnbare Materialien.
  • Produkte für Kinder: Flexdruck lässt sich ganz einfach reinigen und verzeiht kleine Unfälle, ohne dass diese sich auf die Qualität auszuwirken.

Voraussetzungen für den Einsatz von Flexdruck:

  • Das gewünschte Motiv muss uns als Vektorgrafik zur Verfügung gestellt werden.
  • Für das Motiv dürfen nicht mehr als 3 Farben gewählt werden.
  • Sehr große Motive wirken sich auf den Tragekomfort aus, da die verwendete Folie die Atmungsaktivität beeinflusst.
  • Nach einigen Wäschen können großflächig aufgebrachte Motive knittern. Bitte drehe dein Shirt vor dem Bügeln unbedingt auf links.

Flockdruck

Bei dieser Drucktechnik besteht das Motiv aus farbigen Folien, die ausgeschnitten und auf das Produkt deiner Wahl aufgeschweißt werden.

Die Vorteile dieser Drucktechnik sind:

  • die edle Optik
  • die hohe Haltbarkeit

Das aufgebrachte Motiv besitzt eine samtige, plüschartige Oberfläche und hebt sich, aufgrund der Folienstärke, wie ein Relief leicht vom Shirt ab. Passend dazu erscheinen die Druckfarben leuchtend und gleichzeitig weich. Auch durch häufiges Waschen leidet die Qualität des Motivs nicht.

Herausragende Ergebnisse erzielst du mit Flockdruck bei:

  • Text: Die Materialstärke und die Farben sorgen für einen idealen Kontrast zum Untergrund.
  • Motive: Flockdruck bringt kleine, mittelgroße und filigrane Aufdrucke besonders gut zur Geltung.
  • Material: Flock harmoniert optimal mit Baumwollprodukten. Die hohe Kontraststärke setzt beispielsweise Zahlen und Schriftzüge auf Trikots toll in Szene.

Bitte beachte bei deiner Entscheidung für Flockdruck folgende Punkte:

  • Wir benötigen für die Umsetzung das Motiv als Vektorgrafik.
  • Das Motiv darf aus maximal 3 unterschiedlichen Farben bestehen.
  • Entscheidest du dich für sehr große Motive, sind Produkte aus dickem Stoff wie beispielsweise Sweatshirts besser geeignet als T-Shirts aus dünnem Stoff. Die Folie ist vergleichsweise dick, sie ist daher weniger flexibel und das wirkt sich unter Umständen auf den Tragekomfort aus.
  • Bei sehr detailliert gearbeiteten Motiven mit grazilen Linien besteht die Möglichkeit, dass der Druck nach einigen Wäschen an dieser Stelle bricht. Gleiches gilt, wenn das Motiv über Nahtverläufen platziert wird.

Digitaldruck

Diese Drucktechnik besticht durch eine hohe Farbbrillanz und ist vor allem für Fotos sehr gut geeignet. Auch bunte Motive, die über viele Farben oder Farbverläufe verfügen, kommen beim Digitaldruck hervorragend zu Geltung.
Häufiges Waschen führt mit der Zeit zu einem gewissen Farbverlust. Diese Druckart ist diesbezüglich nicht so haltbar wir Flock- oder Flexdruck.

Digitaldruck gibt es in zwei unterschiedlichen Techniken.

 

Digital Direkt:

Bei dieser Variante wird die Farbe im Sprühverfahren auf das Produkt aufgebracht. Das Motiv ist dadurch weich und bietet einen hohen Tragekomfort.
Für großflächige Motive ist diese Technik eine sinnvolle Wahl. Gerade wenn du dir einen schönen Vintage-Look wünschst, ist Digital Direkt genau die richtige Methode dafür, denn die Farben waschen sich anfangs noch ein wenig aus. Auffallend knallige Farben sind mit dieser Druckart nicht zu erreichen.
Momentan können wir Digital Direkt noch nicht für alle unsere Produkte anbieten.

 

Digital Transfer:

Bei dieser Vorgehensweise wird das Motiv auf eine klare Transferfolie gedruckt, anschließend in Handarbeit ausgeschnitten und mithilfe von großer Hitze auf das Shirt gepresst. Dabei hinterlässt die Folie nur einen kaum wahrnehmbaren Rand rund um den Druck.
Diese Technik sorgt für farbechte und waschbeständige Ergebnisse und kann nur auf weißen oder sehr hellen Untergrundfarben angewandt werden.

Digitaldruck bietet sich für Fotos an, denn anders als bei Flex- oder Flockdruck gibt es keine Einschränkungen bei der Anzahl der Farben und Farbverläufe können ebenfalls mit dieser Methode dargestellt werden.

Für den Einsatz dieser Technik benötigen wir von dir das Motiv in Form einer Pixelgrafik. Diese muss über eine hohe Bildauflösung verfügen, damit das Motiv in deiner gewünschten Größe optimal dargestellt werden kann und nicht pixelig erscheint.

Bitte beachte, dass die verwendete Folie beim Digitaldruck eine geringe Flexibilität besitzt. Auf dehnbaren Materialien kann das zu Rissen in den Motiven führen. Darüber hinaus sinkt auf Dauer die Farbintensität des Drucks.